Tag Archive lighty

ioncube php loader auf ubuntu mit lighttpd

Hier eine kurze Anleitung wie man ioncube php loader auf ubuntu mit lighty webserver installieren kann.

# in den tmp ordner wechseln
cd /tmp

# per wget loader sources holen
wget http://downloads.ioncube.com/loader_downloads/ioncube_loaders_lin_x86.tar.gz

# entpacken des tar balls
tar xvfz ioncube_loaders_lin_x86.tar.gz

# verschieben des neuen ioncube ordners nach /usr/local/
mv ioncube /usr/local/

# neue aa_ioncube.ini datei in /etc/php5/cgi/conf.d/ erzeugen
vi /etc/php5/cgi/conf.d/aa_ioncube.ini

# je nach php version diese zeile in die aa_ioncube.ini
# datei schreiben und mit :wq speichern 
zend_extension = /usr/local/ioncube/ioncube_loader_lin_5.2.so

# lighty neu starten
/etc/init.d/lighttpd restart

Tags, , , , , , ,

HTTP Authentifizierung mit Lighttpd

Um im schlanken Webserver Lighty eine HTTP Authentifizierung für bestimmte Verzeichnisse zu erzeugen, ist es notwendig, in der /etc/lighttpd/lighttpd.conf das Server-Modul mod_access und mod_auth zu aktivieren.


server.modules = (
                    "mod_access",
                    "mod_auth",
                    "mod_alias",
                    "mod_accesslog",
                    "mod_compress",
                    "mod_cgi",
                    "mod_fastcgi",
                    "mod_rewrite",
                    "mod_magnet",
                    "mod_redirect",
                    "mod_status",
                    )

Um ein Verzeichnis unterhalb eines bestehenden Webroots nun mit einer Authentifizierung zu schützen, tragen wir das in der /etc/lighttpd/vhosts.conf ein.


$HTTP["host"] =~ "(^|\.)domain\.tld$" {
        server.document-root = "/home/user/pages/"
        auth.backend = "htpasswd"
        auth.backend.htpasswd.userfile = "/home/user/passwd.txt"
        auth.require = ("/" => (
                                 "method" => "basic",
                                 "realm" => "admin",
                                 "require" => "valid-user"
                                 )
                         )
}

Zu guter Letzt benötigen wir noch die /home/user/passwd.txt die die betreffenden Authentifizierungsinfos bereit hält.


user:basic_encoded_password

Fortan ist der Ordner /home/user/pages/ passwortgeschützt.
Möchte man einen Unterordner passwortschützen, trägt man diesen statt des Slashes ein:


auth.require = ("/subdir/" => (
                                  "method"  => "basic",
                                  "realm"   => "admin",
                                  "require" => "valid-user"
                                  )
            )

Tags, , , , , , , ,